Rezepte

Doradenfilet auf lauwarmem ‚indischen‘ Linsensalat

Zutaten

  • 2 Schalotte(n)
  • 2 EL Essig, (Sherryessig)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer, weißer
  • Etwas Chili, gemahlener
  • 2 EL Öl, (Senföl)
  • 1 TL Senfsamen, braune
  • 1 TL Bockshornklee
  • 1/2 TL Gewürzmischung, (Garam Masala)
  • 1 Tasse Linsen, gelbe
  • Etwas Wasser
  • Etwas Salz
  • 1 Fisch, (Dorade)
  • Etwas Salz
  • Etwas Pfeffer, weißer
  • 2 EL Mehl, (Wiener Griesler)
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Meersalz, (Maldon Sea-Salt)
  • 2 EL Zitronenmelisse
  • Etwas Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe
Die Schalotten fein würfeln und mit dem Sherryessig vermengen, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Das Senföl erhitzen die Senfsamen und den Bockshornklee kurz rösten – Vorsicht!, es wird schnell bitter – den Garam Masala zugeben und alles, noch heiß, zu den Schalotten geben. Die Linsen in Salzwasser noch leicht bissfest kochen, abseien und zur Marinade geben. Mindestens 1/2 Stunde an einem warmen Ort ziehen lassen. Die Dorade waschen, schuppen, und filetieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf der Hautseite mit dem Griesler leicht mehlieren und im Öl auf der Hautseite kross braten, für die letzten 10 Sekunden auf die Fleischseite drehen.Anrichten: Den Linsensalat gefällig auf einen Teller geben, mit fein geschnittenen Melissenblättern bestreuen, jeweils ein Filet auflegen und mit etwas Maldon Salt und frisch gemahlenem Chili bestreuen.