Rezepte

Walnussöl gegen die Krankheiten

Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Beta-Sitosterin des Walnussöls verringert das Einsaugen von Cholesterin im Darm und reinigt seine Wände. Die regelmäßige Einnahme dieses Öls heilt den Magen-Darm-Trakt selbst und seine Geschwüren. Es wird bei Gastritis mit dem erhöhten Säuregehalt empfohlen, es sinkt den Säuregehalt des Magen-Darm-Traktes und beseitigt das Sodbrennen. Das Öl wird erfolgreich bei der komplexen Behandlung von Cholezystitis, Kolitis und Geschwüren verwendet. Das Walnussöl fördert die Gallenabsonderung, erhöht die Elastizität der Gallenwege, verstärkt und regeneriert die Leberzellen. Es wird bei akuten und chronischen Hepatitis empfohlen. Außerdem besitzt dieses Öl die wurmabtreibende Wirkung.

Herzkreislauf- und Blutgefäßsystem

Das Öl normalisiert die Funktion des Herzkreislaufsystems. Es wirkt wohltuend auf die Gefäße, indem es sie elastisch macht. Es vermindert den Cholesteringehalt im Blut und normalisiert den Blutdruck. Es vermindert das Risiko von Insulten und Infarkten. Das Öl verhindert die Entwicklung von Atherosklerose und Thrombophlebitis. Das Walnussöl ist gesund für die Menschen, die an Hypertonie, Atherosklerose und Ischämie leiden. Die Verwendung dieses Öls ist effektiv auch bei der Behandlung von Varikose. Außerdem stimuliert dieses Öl die Blutbildung.

Endokrinsystem

Das Walnussöl normalisiert die Funktion der Schilddrüse. Es wird bei der Hyperfunktion der Schilddrüse empfohlen. Bei der regelmäßigen Einnahme sinkt es den Zuckergehalt im Blut, deshalb wird es den Diabetikern empfohlen.

Nervensystem und Gehirn

Der Vitaminenkomplex des Walnussöls wirkt positiv auf die Funktion des Nervensystems im Ganzen, es steigert die Gehirnleistungsfähigkeit, normalisiert den Schlaf und vermindert die Müdigkeit. Die aktiven Komponenten dieses Öls verbessern die Elastizität der Kapillaren des Gehirns und speisen seine Zellen.

Harngeschlechtsapparat

Das Öl fördert die Nierenreinigung. Es wird bei Schmerzen während der Harnausscheidung und bei der Harnsteinkrankheit empfohlen. Es verstärkt die Mikrozirkulierung des Blutes in den Geschlechtsorganen und stimuliert die Spermatogenese bei den Männern.

Onkologische Krankheiten

Die regelmäßige Einnahme des Walnussöls vermindert das Risiko der Bildung von Krebsgeschwülsten der Vorsteherdrüse, des dicken Darms, der Eierstöcke und der Milchdrüse.

Außerdem schützt es die Zellen vor der schädlichen Einwirkung von freien Radikalen. Es erhöht die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen radioaktive und Röntgenstrahlung. Das Öl führt Radionukliden und Karzinogenen aus dem Organismus der Menschen aus.

Atemsystem

Das Öl wird seit langem bei der Behandlung der Lungen, darunter von Tuberkulöse, verwendet. Das Walnussöl stärkt das Immunsystem und erhöht die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen Respirationserkrankungen. Besonders gesund ist es im Herbst und im Frühling als ein Vorbeugungsmittel gegen Erkältung und Grippe.

Seh- und Hörorgane

Das Walnussöl kann bei der regelmäßigen Einnahme die Sehkraft verbessern und hilft bei Otitis.

Stütz- und Bewegungsapparat

Das Walnussöl kann als ein effektives Vorbeugungsmittel bei Arthritis und Arthrosen dienen. Die Bestandteile dieses Öls unterstützen die Struktur der Gelenkflüssigkeit.

Hautkrankheiten

Das Walnussöl kann erfolgreich bei der Behandlung von allen Entzündungskrankheiten der Haut angewendet werden. Es beschleunigt die Heilung von Wunden, Schrunden und Brandblasen. Es wird bei der Behandlung von Psoriasis, Ekzemen und Furunkeln angewendet.

Es muss betont werden, dass das Walnussöl schwangeren Frauen empfohlen wird, weil seine Komponente sich an der Bildung von Nervenzellen des Embryos beteiligen. In der Stillzeit verstärket die Verwendung dieses Öls die Laktation und verbessert den Nährwert der Muttermilch.

Dieses einzigartige Produkt ist notwendig für die Kinder, weil es vollwertige geistige, physische und geschlechtliche Entwicklung des Kindes fördert. Unersetzlich ist dieses Öl für Jugendliche, für schwache Kinder und für Kinder mir Entwicklungsstörungen.

Als ein nahrhaftes Produkt mit einem hohen Vitaminengehalt muss dieses Öl bei der Ernährung von Nachoperationspatienten mitbenutzt werden.

Das Walnussöl hilft bei der Gewichtsabnahme und bei der Behandlung der Fettkrankheit. Es verbrennt wunderbar das Fett. Aber man muss beachten, dass das Walnussöl wie jedes Pflanzenöl ein kalorienreiches Produkt ist. Dieses Öl normalisiert den Stoffwechsel im Organismus und fördert seine Verjüngung.

Nehmen Sie das Walnussöl regelmäßig ein und seien Sie gesund!

Gegenanzeigen zur Verwendung des Walnussöls

Das Walnussöl ist ein hyperallergisches Produkt, aber man sollte bei der individuellen Unverträglichkeit auf dieses Öl verzichten. Die Verwendung des Öls wird bei Vergiftung, Übelkeit, Brechen und hohem Fiber nicht empfohlen.

Man sollte nicht dieses Öl bei der Verschärfung von Erosionsgastritis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür und bei einem niedrigen Säuregehalt des Magensaftes verwenden. Die Menschen, die an diesen Krankheiten leiden, sollten sich vor der Einnahme des Walnussöls an den Arzt wenden!