Rezepte

Rote Bete-Drink

frischer, leicht süßlicher Rohkost-Saft mit einer wunderbaren tief-roten Farbe,

Rezept für den Entsafter

Zutaten

  • 4 m.-große Rote Bete, Bio-, roh (ca. 500g)
  • 6 m.-große Möhre(n), Bio-, (ca. 400g)
  • 2 m.-große Äpfel, Bio-, (ca. 400g)
  • 1 EL Öl, (Leinöl)

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe

Die Rote Beten waschen um sie gegebenenfalls von Erde und Sand zu befreien. Die Rote Beten dünn schälen und halbieren. Die Möhren putzen und vom Grünansatz befreien. Die Äpfel waschen und vom Kerngehäuse befreien. Die Möhren und Äpfel mit der Schale verarbeiten. Äpfel, Möhren und Rote Beten abwechselnd im Entsafter entsaften. Dabei bitte stets die Gebrauchsanweisung des eigenen Entsafters beachten.

Zuletzt das Leinöl in den Saft einrühren.

Bei meinem Entsafter reichen die angegebenen Mengen für ca. 900 L frischen Möhrensaft. Die Saftmenge hängt dabei jedoch stark vom Entsafter ab.

Anmerkung:Das Leinöl sorgt dafür, dass der Körper die fettlöslichen Vitamine, wie z.B. das Beta-Carotin aufnehmen kann. Zudem ist Leinöl reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

Frisch gepresster Saft sollte am besten sofort getrunken werden, kann aber auch gut für 24 Stunden (maximal 48 Stunden) im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Rote Bete enthält neben Eisen und Beta-Carotin auch viele sekundäre Pflanzenstoffe, welche einen positiven Effekt auf verschiedenste Stoffwechselvorgänge im menschlichen Körper haben.